24-02-2020 4:45 am Veröffentlicht von Nederland.ai Schreibe einen Kommentar

In einer Weltneuheit haben Wissenschaftler mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) eine neue Art von Antibiotika entdeckt.

Es wurde von Experten als großer Durchbruch im Kampf gegen das wachsende Problem der Arzneimittelresistenz angekündigt.

Mit einem leistungsstarken Algorithmus wurden in wenigen Tagen mehr als hundert Millionen chemische Verbindungen analysiert.

Die neu entdeckte Verbindung konnte 35 Arten potenziell tödlicher Bakterien abtöten, sagten die Forscher.

Antibiotika-resistente Infektionen haben in den letzten Jahren zugenommen – in England zwischen 2017 und 2018 um 9% auf fast 61.000.

Wenn Antibiotika nicht richtig eingenommen werden, können schädliche Bakterien, die im Körper leben, gegen sie resistent werden, was bedeutet, dass die Medikamente nicht wirken, wenn sie wirklich benötigt werden.

  • Apps für künstliche Intelligenz, Parkinson und ich
  • NHS soll ein nationales Labor für künstliche Intelligenz einrichten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Phänomen als „eine der größten Bedrohungen für die Sicherheit und Entwicklung der Gesundheit in der heutigen Welt“ bezeichnet.

Eine neue Ära

„In Bezug auf die Entdeckung von Antibiotika ist dies definitiv eine Premiere“, sagt Regina Barzilay, Senior Researcherin am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Die Entdeckung wurde mit einem Algorithmus gemacht, der von der Architektur des menschlichen Gehirns inspiriert ist.

Wissenschaftler trainierten es, um die Struktur von 2.500 Arzneimitteln und anderen Verbindungen zu analysieren und diejenigen mit den antibakteriellsten Eigenschaften zu finden, die E. coli töten könnten.

Anschließend wählten sie rund 100 Kandidaten für physikalische Tests aus, bevor sie Halicin entdeckten.

„Ich denke, dies ist eines der stärksten Antibiotika, die bisher entdeckt wurden“, sagte James Collins, Teamingenieur am MIT.

„Wir wollten eine Plattform entwickeln, mit der wir die Kraft der künstlichen Intelligenz nutzen können, um eine neue Ära der Entdeckung von Antibiotika einzuleiten.“

Dr. Peter Bannister, Vorsitzender des Gesundheitspanels der Institution of Engineering and Technology, sagte, die verwendete Methode sei in der medizinischen Forschung bereits „gut etabliert“.

„Der gleiche Ansatz hat bei der Entwicklung neuer Therapien wie Medikamenten und im Fall dieser Studie von Antibiotika an Popularität gewonnen, bei denen die Mustererkennung, einschließlich des gründlichen Lernens, dazu beitragen kann, die große Anzahl von Molekülen zu sortieren“, sagte er. die BBC.

„Dieser Artikel geht über die theoretische Simulation hinaus und präsentiert präklinische Ergebnisse, die zusammen mit nachfolgenden klinischen Studien unerlässlich sind, um die Wirksamkeit und Sicherheit dieser neuen“ AI-entdeckten „Medikamente klar zu demonstrieren.“

Seit 2014 hat Großbritannien die Anzahl der verwendeten Antibiotika um mehr als 7% reduziert, aber die Anzahl der medikamentenresistenten Blutkreislaufinfektionen ist zwischen 2013 und 2017 um 35% gestiegen.

Die Forscher fügten hinzu, dass die Verwendung der Maschine zur Beschleunigung der Wirkstoffentdeckung dazu beitragen könnte, die Kosten für die künftige Erzeugung weiterer Antibiotika zu senken.

Wichtige Durchbrüche

Es kommt nur wenige Wochen, nachdem ein von AI entdecktes Wirkstoffmolekül das erste seiner Art ist, das in Studien am Menschen verwendet wird.

Es wird zur Behandlung von Patienten mit Zwangsstörungen (OCD) eingesetzt.

Der Einsatz von KI-Technologie im Gesundheitswesen steckt noch in den Kinderschuhen, aber es werden noch große Durchbrüche erzielt.

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde behauptet, dass KI genauer ist als Ärzte, die Brustkrebs mit Mammographie diagnostizieren.

Ein internationales Team, dem Forscher von Google Health und dem Imperial College London angehörten, entwarf und trainierte ein Computermodell für Röntgenaufnahmen von fast 29.000 Frauen.

Der Algorithmus schnitt beim Lesen von Mammographien besser ab als sechs Radiologen.

Stichwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 16 =

The maximum upload file size: 2 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.